Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Jahrestagung der Thomas-Müntzer-Gesellschaft

Die Thomas-Müntzer-Gesellschaft wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, Leben und Werk des radikalen Reformators Thomas Müntzers im Kontext von Reformation und Bauernkrieg sowie deren Rezeptionsgeschichte zu erforschen. Gegenwärtig gehören ihr Historiker, Theologen, Archivare und Interessierte aus Deutschland und acht weiteren europäischen und außereuropäischen Staaten an. Die Jahrestagung wird eröffnet von Fachvorträgen zu einem in der Jahresversammlung des Vorjahres festgelegten Forschungsaspekt, die in erweiterter Fassung in der Schriftenreihe der Gesellschaft publiziert werden.

Die Tagung ist für die Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich.

Veranstalter: Thomas-Müntzer-Gesellschaft e.V.

Samstag, 9. Mai 2020, 10.30 Uhr: Kulturhistorisches Museum 

Internationaler Museumstag

Der Internationale Museumstag wird jedes Jahr im Mai begangen. Der Museumstag möchte auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam machen und hinweisen auf die Bedeutung der Museen für das kulturelle und gesellschaftliche Leben. Gleichzeitig soll er Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.

Die Mühlhäuser Museen nehmen auch im Jahr 2020 wieder am Museumstag teil, der diesmal unter dem Motto "Museen für Vielfalt und Inklusion" steht.

Aktuelle Informationen finden Sie ab Mai auf unserer Website unter "Aktuelles" sowie auf unserer Facebook-Seite. Das Veranstaltungsprogramm, die teilnehmenden Museen und viele weitere Informationen kann man direkt auf der Seite des Internationalen Museumstages entdecken.

Nächster Termin: Sonntag, 17. Mai 2020

Mühlhäuser Museumsnacht

In diesem Jahr steht die Museumsnacht der Mühlhäuser Museen ganz im Zeichen der Premiumausstellung „Roms verlorene Provinz – Archäologische Spuren in Thüringen“.

An diesem Abend wird die Kultur der Römer und Germanen zum Leben erweckt. Den Höhepunkt der Veranstaltung bilden Schaukämpfe römischer Legionäre in Kettenrüstung. Ebenso können Handwerkstechniken kennengelernt und sogar selbst ausprobiert werden. Römische Köstlichkeiten, ganz im Sinne des Feldherrn Lukullus, erfreuen den Gaumen der Besucher.

Die Museumsnacht wird 2020 ausschließlich im Kulturhistorischen Museum, auf dem Kristanplatz und dem benachbarten Gelände am Haus der Kirche stattfinden.

Nächster Termin: 22. August 2020

Historischer Handwerkermarkt

Der von den Mühlhäuser Museen veranstaltete Handwerkermarkt findet im Rahmen der alljährlich in Mühlhausen gefeierten größten Stadtkirmes Deutschlands statt.

Nach dem traditionellen Festumzug durch die Altstadt, dem Höhepunkt der Kirmes, geben Steinmetze und Schmiede, Töpfer und Korbmacher, Seiler, Spinnerinnen und Buchbinder Einblick in die Arbeitsweisen ihrer jahrhundertealten Gewerbe. An ihren Ständen bieten Händler Kunst, Geschenke und handgefertigten Schmuck an, während das Markttreiben auf dem Kristanplatz von Musik und einem breiten kulinarischen Angebot begleitet wird.

Nächster Termin: Sonntag, 30. August 2020

Anmeldung zum Handwerkermarkt 2020